Weiter zum Inhalt
25Feb

Erklärung zum erneuten Anschlag auf die Ausstellung „Karl Heinrich Ulrichs – In öder Wüste tönt meine Stimme“ im Rathaus Schöneberg

Marius Feldkamp

Nachdem bereits in der vergangenen Woche mehrere Rahmen samt Inhalt entwendet und in den Müll geworfen wurden, sind nun auch die restlichen Tafeln aus den Rahmen entfernt worden.

Hierzu erklären die queerpolitischen Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, Piraten und SPD und der Linken in der BVV Tempelhof-Schöneberg:

„Offensichtlich provozieren die Zitate Karl-Heinrich Ulrichs auch nach 150 Jahren noch homophobe Reaktionen derer, denen die Akzeptanz queerer Lebensformen nicht passt. Hier gilt es am Ball zu bleiben und jeglicher Aggression entgegenzutreten. Die Zerstörung der Ausstellung im Rathaus ist nicht hinnehmbar. Wir werden uns weiter mit aller Kraft für einen weltoffenen und vielfältigen Bezirk Tempelhof-Schöneberg einsetzen. Wir begrüßen, dass das Bezirksamt bereits an einer schnellen Wiederherstellung der Ausstellung arbeitet und hoffen, dass diese auch in Zukunft der Öffentlichkeit niederschwellig und besser gesichert zur Verfügung steht.“

Marius Feldkamp, Bündnis 90/ Die Grünen
Elisabeth Wissel, Die Linke
Sven Wehrend, Piraten
Hermann Zeller, SPD

Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
62 Datenbankanfragen in 0,841 Sekunden · Anmelden