Weiter zum Inhalt
23Jul

Für Akzeptanz und gleiche Rechte!

queergruen_logo_alt_1Zwanzig Jahre nach Abschaffung des §175 StGB ist zwar viel erreicht, aber noch immer sind Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle (LSBTTI) rechtlich benachteiligt und Anfeindungen ausgesetzt, in Deutschland, in vielen Ländern Europas und weltweit. Deswegen muss der Kampf um gleiche Rechte und Akzeptanz weitergehen. In Berlin hoffentlich bald auch wieder mit einer befriedeten queeren Community. weiterlesen »

30Aug

Demo gegen Homophobie am 31. August 2013 mit Renate Künast

ENOUGH is ENOUGH„Es muss endlich Schluss sein mit der Diskriminierung von Homo-, Trans- und Intersexuellen – auch in Russland. Wer schweigt, stimmt zu. Deswegen werden wir laut für die Menschenrechte streiten“, sagt die Berliner Spitzenkandidatin Renate Künast.

Deshalb ist Ihre Direktkandidatin für Tempelhof-Schöneberg, zusammen mit Thomas Birk und anderen Berliner Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für Bündnis 90/Die Grünen, auch bei der morgigen Demo gegen Homophobie und Diskriminierung von Trans- und Intersexuellen mit dabei, wenn es heißt:

ENOUGH is ENOUGH! – OPEN YOUR MOUTH! An die Deutsche Bundesregierung und alle Sponsoren der XXII. Olympischen Winterspiele 2014 in Russland: OPEN YOUR MOUTH!

Los geht es um 12 Uhr an der Ecke Kurfürstenstraße/Bleibtreustraße, die Route verläuft in etwa so: Kurfürstendamm – Wittenbergplatz – Kleiststraße – Nollendorfplatz – Bülowstraße –  Potsdamer Platz –Brandenburger Tor – Wilhelmstraße, also mitten durch unseren Kiez. Die Demo endet schließlich vor der Russische Botschaft, Unter den Linden 63-65.

19Jun

Ehe für alle und zwar jetzt!

Homoehe

CC-BY-NC-SA 2.0 zaziemo

„All you need is love“, sangen die Beatles 1967 und genau darum geht es. Wir wollen, dass das Siegel der Liebe nicht länger an die Geschlechtszugehörigkeit gebunden ist und die Ehe für alle öffnen. Schon 1992 haben Lesben und Schwule dafür die Standesämter gestürmt. Nun, 21 Jahre später, wird es endlich Zeit, dass sie heiraten können, ohne Wenn und Aber!

Merkel pfeift auf die Verfassung

Doch die schwarz-gelbe Koalition hat bis heute nicht einmal die Gleichstellung der Eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Ehe vollzogen. Noch immer sind verpartnerte Lesben und Schwule im Einkommenssteuerrecht und bei der Adoption benachteiligt. weiterlesen »

20Mrz

Asbest: Der Senat muss handeln!

Bezahlbaren Wohnraum erhaltenTurbulent war die Bauausschuss-Sitzung im Abgeordnetenhaus: Vertreter der Bauwirtschaft wurden zum grünen Antrag „Asbestgefahr in Wohnungen aktuell bewerten und transparent machen“ angehört. Zum Entsetzen anwesender MieterInnen und Asbestose-Erkrankten nannte Siegfried Rehberg, Technikexperte des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen, Asbest einen hervorragenden Baustoff, ohne den der Bau von Wohnungen noch teurer gewesen wäre. Der bisher untätige Senat sagte eine Prüfung der grünen Forderungen nach einem Gefahrstoffkataster für Wohnungen, der Information der MieterInnen und einem Asbestsanierungsplan für Wohnungen zu. weiterlesen »

15Mrz

Anja Kofbinger und Thomas Birk, queerpolitische Sprecher_innen sagen zur Eröffnung des Regenbogenfamilienzentrums

Thomas Birk

Regenbogenfamilien gehören zur Vielfalt unserer Gesellschaft und haben in Berlin nun einen eigenen Ort der Begegnung. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gratuliert dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) zur Eröffnung des Regenbogenfamilienzentrums und danken Constanze Körner und ihrem Team für die fachkundige Beratung und Vernetzung!

Wir empfehlen den konservativen Kräften in der Union einen Besuch in den neuen Räumen in der Cheruskerstraße in Schöneberg, denn dort können sie lernen, dass alle Vorbehalte gegen lesbische

und schwule Eltern völlig unbegründet sind. Die Öffnung der Ehe mit allen Rechten, auch dem Adoptionsrecht, aber auch die Anerkennung der Mehrelternschaft, wie von Regenbogenfamilien gefordert, ist Bündnis 90/Die Grünen ein Herzensanliegen.

In diesem Sinne hat das erste Regenbogenfamilienzentrum Deutschlands unsere volle Unterstützung!

22Aug

Da müssen wir ran! Kiezbegehung am Winterfeldtplatz

Künast im Kiez – und rund 60 Anwohnerinnen und Anwohner wollten der grünen Spitzenkandidatin sagen, wo es rund um den Winterfeldtplatz Probleme gibt.

Ebenso engagiert im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern waren Thomas Birk, grüner Direktkandidat für den Kiez, und Sibyll Klotz, die als Bezirksbürgermeisterin in Tempelhof-Schöneberg kandidiert. Auch die BVV-Kandidaten Ulrich Hauschild und Ralf Kühne haben sich angesehen, wo am Winterfeldtplatz der Schuh drückt.

Thomas Birk und Sibyll Klotz bei der Kiezbegehung am Winterfeldtplatz/Maaßenstraße

Das Motto: „Da müssen wir ran!“ Wo genau, das wurde bei der Kiezbegehung schnell deutlich: gastronomische Monostruktur mit Schankgärten, die kaum Platz für FußgängerInnen lassen, Belastungen durch Müll, Gestank, Lärm, Falschparker und Raser.

weiterlesen »

27Jun

Vielfalt gestalten in Schöneberg

Thomas BirkIm buntgemischten Schöneberger Norden fühlen sich EinwohnerInnen und TouristInnen aus aller Welt zuhause. Das hat Tradition in Schöneberg. Diese Vielfalt zu gestalten sehe ich als Aufgabe von Politik und Verwaltung an. weiterlesen »

26Jun

Thomas Birk und der Fraktions-Chor beim schwullesbischen Stadtfest

Traditionen soll man pflegen – so auch den Auftritt des Chors der Abgeordnetenhaus-Fraktion bei Motzstraßenfest, dem schwullebischen Stadtfest rund um die Motzstraße. Unter der Leitung von Thomas Birk, Direktkandidat in Schöneberg, hat der Chor mit vollem Einsatz Klassiker zum besten gegeben – grüne Perücken und Chearleading-Choreografie inklusive. In diesem Sinne: „Mein kleiner grüner Igel regiert bald in Berlin, holleri, holleri, hollero!“

15Feb

Green Governance – Verwaltung neu denken

Eine moderne Verwaltung öffnet sich und beteiligt die Menschen. Sie bietet effizienten und transparenten Service und ist, unterstützt durch neue Medien, bedarfsgerecht ausgestattet. Dort, wo sie eine Aufgabe an Dritte delegiert, ist sie in der Lage zu steuern. Doch die Berliner Realität ist häufig eine andere: weiterlesen »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
66 Datenbankanfragen in 0,527 Sekunden · Anmelden